Nachfolgend Aktuelles zu Energiesparen, Mietrecht und Co.

Jetzt wechseln zu www.haufe.de/immobilien (Do, 29 Jun 2017)
Um unser Informationsangebot für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft und für Sie als Hausverwalter und private Vermieter zu bündeln, schließen wir das Portal www.meineimmobilie.de. Der redaktionelle Betrieb von meineimmobilie.de wird zum 30.06.2017 eingestellt. Sie können das Angebot für Ihre Recherchen noch bis zum 31.7.2017 nutzen.   Alle für Sie interessanten Themen  finden Sie zukünftig auf www.haufe.de/immobilien: Dort stellen wir z.B. News aus der aktuellen Rechtsprechung und Analysen von Immobilienmärkten sowie Arbeitshilfen zum Testen für Sie bereit. Wenn Sie weiterhin wöchentlich über wichtige Urteile, Gesetze und Immobilien-News informiert werden möchten, melden Sie sich JETZT ZUM NEWSLETTER an.     Wir danken Ihnen für das Vertrauen, das Sie uns entgegengebracht haben, und würden uns freuen, wenn Sie die zahlreichen Angebote der Haufe Gruppe auch in Zukunft nutzten.
>> mehr lesen

Jetzt wechseln und Newsletter sichern (Do, 29 Jun 2017)
Um unser Informationsangebot für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft und für Sie als Hausverwalter und private Vermieter zu bündeln, schließen wir das Portal www.meineimmobilie.de und stellen den Versand der meineimmobilie-Newsletter ein.   Der redaktionelle Betrieb von meineimmobilie.de wird zum 30.06.2017 eingestellt. Sie können das Angebot für Ihre Recherchen noch bis zum 31.07.2017 nutzen.
>> mehr lesen

Werbungskosten bei Verlusten wegen betrügerischem Makler (Do, 29 Jun 2017)
München (jur). Ist ein Grundstücksinteressent von einem Makler um den gezahlten Kaufpreis betrogen worden, kann der Verlust steuerlich als Werbungskosten aus Vermietung und Verpachtung geltend gemacht werden. Voraussetzung hierfür ist aber, dass er tatsächlich zum Kauf und zur Vermietung des Grundstücks entschlossen war, entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in München in einem am Mittwoch, 28. Juni 2017, veröffentlichten Urteil (Az.: IX R 24/16). Im konkreten Fall wollte der aus Hessen st ...
>> mehr lesen

Mieterhöhung kann durch einfache Zweifel an Wohnungsgröße nicht abgewendet werden (Do, 22 Jun 2017)
Karlsruhe (jur). Einfache Zweifel an der tatsächlichen Größe einer Mietwohnung reichen nicht aus, um eine vom Vermieter verlangte Mieterhöhung abzulehnen. Hält ein Mieter das Mieterhöhungsverlangen wegen einer falschen Wohnungsgröße für unzulässig, muss er schon konkrete Anhaltspunkte für eine andere Wohnraumfläche vorbringen, entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Donnerstag, 22. Juni 2017, veröffentlichten Urteil (Az.: VIII ZR 181/16). Bei Zweifeln müssen ...
>> mehr lesen

Aktualisiert am 11. Januar 2017

 

eine Abteilung der

Osning Immobilien GmbH

Osning Immobilien GmbH

Abt. Immobilienverwaltung

Kirchplatz 26
33803 Steinhagen (Westf.)

 

Zufahrt / Zugang über

Woerdener Straße 3
Innenhof des Schlichte Carrees 

In Bürogemeinschaft mit der

Schülerhilfe

 

(Termine nach Vereinbarung)

 

Geschäftszeiten:

Mo. bis Do.

von 9:00 Uhr
bis 18:00 Uhr   

 

Fr. und Sa.
von 9:00 Uhr
bis 13:00 Uhr

 

Notruf: 24h

 

Kontaktmöglichkeiten:

Über unser allg.  Kontaktformular,

bzw. das spezifische für die Immobilienverwaltung.

 

oder per Email:

info@osning-immobilien.de

 

Telefon: 0 52 04 / 800 48 24

Mobil: 01 51 / 46 18 67 45

eFax: 032 / 22 40 7 2 56 9

 

Amtsgericht Gütersloh : HRB 10006

wir im Social Network:

Finde uns auf Facebook

zum teilen:

Bewerten Sie uns!
Die neun Fragen helfen uns bei der Verbesserung unseres Angebotes.
Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme!